Six Sigma - Gehen auch Sie den Problemursachen auf den Grund!

Erhalten Sie hier einen ersten Einblick in die Welt von Six Sigma. Zum kostenlosen Awareness-Online-Kurs >>

Eckdaten Six Sigma

Ursprung:
80er Jahre, Motorola

Ziele:
Kundenwunsch erfassen und Problemursachen eliminieren

Reichweite:
Alle wiederkehrenden Prozesse und Abläufe im Unternehmen

Potenziale: 
Zero PPM-Strategien

Ein Blick in unsere Trainings
Werden Unternehmensziele festgelegt, wird auch stets der Blick nach außen gerichtet. Was wird am Markt gebraucht? Welche Zielgruppe will man erreichen? Wie können die Kunden zufriedengestellt und langfristig gebunden werden?

Six Sigma ist eine Systematik zur nachhaltigen Verbesserung sowie zur robusten Neugestaltung von Produkten und Prozessen, damit Problemursachen konsequent eliminiert und somit die Anforderungen des Kunden erfüllt werden können.

Ein fundiertes Prozessverständnis sowie quantitative Messungen mittels statistischer Analysen stellen einen signifikanten Mehrwert dar und heben das Six Sigma-Konzept somit von traditionellen Ansätzen ab.

Six Sigma ist in allen Unternehmensbereichen anwendbar und kombiniert klassisches Projektmanagement mit statistischen Methoden, Lean- und Qualitätstechniken.

Lassen Sie uns gemeinsam die erfolgreiche Umsetzung der Six Sigma-Arbeit in Ihrem Unternehmen gestalten und werden Sie somit den Vorgaben der ASQ (American Society for Quality) und der Norm ISO 13053 (Part 1/2) gerecht.

Der Six Sigma-Ansatz bietet eine Vielzahl an Qualitäts- und Lean-Techniken, mit deren Hilfe Problemursachen aufgedeckt und Problemlösungen gefunden werden können.

Bei derartige Projekten gilt es vielfältigen Aufgaben nachzukommen, die bei Six Sigma durch deren Rollenkonzept verteilt und strukturiert werden. Den Green oder Black Belts wird die Rolle des Projektleiters zugesprochen. Die Projektteammitglieder sollten mindestens über einen White Belt oder Yellow Belt verfügen, um die Projektleiter ideal zu unterstützen. Für das Management existiert die unterstützende Rolle des Six Sigma Champions.

Werden auch Sie zu einem zertifizierten Teammitglied von Six Sigma-Projekten und tragen Sie durch das Anwenden der erlernten Techniken zu dessen Erfolg und zur Beseitigung der Problemursachen bei oder eignen Sie sich einzelne Qualitäts- und Leantechniken für die gezielte Anwendung am Arbeitsplatz an.

Erleben Sie die Vorgaben der ASQ (American Society for Quality) und der Norm ISO 13053 (Part 1/2) in unseren abwechslungsreichen und interaktiven Trainings – lebendig, greifbar und implementierbar – und freuen Sie sich auf die vielen Praxisbeispiele, Planspiele und Transfermöglichkeiten.

Unser Trainingskonzept bringt Mitarbeiter zusammen, erlaubt das Arbeiten in Gruppen, ermöglicht Lernen durch Anwendung und bringt das Wissen bei Bedarf auch direkt an den Arbeitsplatz – unabhängig von Ort und Zeit.

Um Kundenanforderungen gerecht zu werden, bedarf es einer optimalen Ausrichtung von Geschäftsprozessen sowie einer Unternehmenskultur, in der Qualitätswerte gelebt werden.

Lassen Sie uns gemeinsam den Weg zu Ihrer Business Excellence verfolgen!
Unser Trainingsangebot dazu, finden Sie hier.

In der Forschung und Entwicklung kann der normale Six Sigma Ablauf nicht ohne Weiteres angewendet werden, da hier neue Produkte und Dienstleistungen entwickelt werden müssen und meist nicht auf bestehende Prozesse aufgesetzt werden kann.

Design for Six Sigma stellt hier eine Erweiterung des normalen Six Sigma-Ansatzes dar und greift die speziellen Anforderungen der Forschung und Entwicklung auf.

Neben der Prozessoptimierung in der Produktion und Administration gelingt es mit unseren Trainings demnach auch steuernd in Entwicklungsprozesse einzugreifen, um Designmängel von Anfang an zu vermeiden.

Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Innovationen erfolgreich in die Praxis überführen.

a

 

Lernen Sie das Six Sigma-Thema in unserem kostenlosen Awareness-Onlinekurs kennen und verschaffen Sie sich einen ersten Einblick.

 

Zertifiziertes Teammitglied von Six Sigma-Projekten werden

Werden auch Sie zu einem zertifizierten Teammitglied von Six Sigma-Projekten und tragen Sie durch das Anwenden der erlernten Techniken zu dessen Erfolg und zur Beseitigung der Problemursachen bei. Mehr zum Six Sigma-Rollenkonzept erfahren Sie hier.

a

Ausgewählte Lean- und Six Sigma-Techniken aneignen

Lernen auch Sie in unseren Trainings die verschiedenen Qualitätstechniken kennen, die die internen Prozesse eines Unternehmens genauer untersuchen.

Um innerbetriebliche Prozesse zu optimieren, bietet der Six Sigma-Ansatz eine Vielzahl an Qualitäts- und Lean-Techniken, mit deren Hilfe Problemursachen aufgedeckt und Problemlösungen gefunden werden können. Einige dieser Techniken werden bei jedem Six Sigma-Projekt angewendet, andere sind abhängig von der Projektart. Da die Projektleiter, also die Green und Black Belts, alle Techniken detailliert in ihrer Six Sigma-Ausbildung kennenlernen, entscheiden diese dann auch, in welcher Projektphase, welche Techniken zum Einsatz kommen.

a

Weitere Trainingsangebote

Um Kundenanforderungen gerecht zu werden, bedarf es einer optimalen Ausrichtung von Geschäftsprozessen sowie einer Unternehmenskultur, in der Qualitätswerte gelebt werden. Neben der Prozessoptimierung in der Produktion und Administration gelingt es mit unseren Trainings auch steuernd in Entwicklungsprozesse einzugreifen, um Designmängel von Anfang an zu vermeiden.

Hilfsmittel für die praktische Six Sigma-Arbeit

Nutzen Sie unsere Praxistools, um das Wissen aus der Qualitätswelt auch anzuwenden. Denn wie Goethe einst schon sagte: „Wir behalten von unseren Studien am Ende doch nur das, was wir praktisch anwenden.“